www.markusmoser.de
pizza

Home
Reisen
  Home
Reisen  


Toscana

Toscana
Details bei Klick auf Karte!



Die Toscana hat für mich ihren besonderen Reiz im Frühjahr beziehungsweise im Frühsommer. Über irgendeinen der Brückentage im Mai oder Juni für 4-5 Tage ist es ähnlich der Provence ein ideales Ziel für einen Kurztrip. In maximal 7 stunden mit dem Auto von mir aus erreichbar bietet es einen perfekten Tapetenwechsel. Wunderbare Landschaft ....

landscape

lila blühenden und duftenden Rosmarin...

rosmarin

und wunderschöne alte Städte, so wie hier z.B. San Gimignano, das "Manhattan der Toscana", wie es oft ob seiner Geschlechtertürme genannt wird.

san gimignano

Mein ganz persönlicher Favorit bleibt allerdings Siena. Selbstverständlich sind Florenz, Arezzo, Pisa (die einzige Stadt in der ich bisher war, in der mir in einer engen Einbahnstrasse die Autos zweispurig entgegenkamen - nach kurzem Schock, Flucht in einen Hinterhof und Unterhosenwechsel habe ich mich vergewissert und herausgefunden, dass ich eigentlich im Recht gewesen wäre, aber meine Feigheit obsiegte....) und San Gimignano (um nur einige zu nennen) auch wunderschön und auch die kleineren Städtchen wie z.B. Certaldo Alto oder Castellina in Chianti laden ein zum Schlendern und Seele baumeln lassen, aber auf dem Muschelplatz von Siena zu sitzen, nachdem nan sich auf den Campanile gequält hat, die Aussicht genossen hat und mit wackligen Knien wieder unten angekommen ist - ich liebe es!

muschelplatz

Wenn man dann noch den Bart gekrault kriegt....

streichel

Da ich mir ja durchaus der Tatsache bewusst bin, eine einseitige Darstellung zu geben, kein Wort über die Etrusker, die Uffizien, David und die sonstigen Kulturschätze, wenigstens noch ein Bild über die einzigartige Küste südlich von Livorno:

kueste

Und eine kurze Erwähnung Elbas, mit der Fähre von Piombino aus bequem zu erreichen (wenn man nicht gerade knapp an Sprit und Zeit ist - die Schweissflecken meiner Beifahrer dürften heute noch  zu sehen sein...), dem Exil Napoleons, das man auch besichtigen kann darf natürlich auch nicht fehlen. Besonders beeindruckt hat uns der Korblift, der uns auf die Spitze des höchsten Berges gebracht hat; wenn man dem Schatten (s.u.) glauben darf, sind wir förmlich geschwebt.

elba
Es gehört zwar nicht direkt zur Toscana, ist aber auch bequem in ein bis zwei Stunden zu erreichen, liegt zwischen Livorno und Genua und heisst "cinque Terre". Auch sehr empfehlenswert - ich werde noch ein paar Bilder nachliefern, sowie ich sie gefunden habe.....

Zum Schluss noch ein Bild mit Zypressen, so wie ich mir Toscana immer vorgestellt habe!

zypressen
 

Zurück